Logo Techtextil

, Bremen

MariLight.Net – Gemeinsam für Leichtbau

Save the date: erste Tagung des neuen maritimen Netzwerkes MariLight.Net

Die Industrie ist im Umschwung. Maschinen sollen immer mehr Leistung bei immer weniger Verbrauch bringen. Das geht nicht ohne leichtere Materialien und veränderte Bauweise. Ein Umdenken in der Konstruktion ist erforderlich. Auch der Schiffbau ist von diesem Trend nicht ausgenommen. Was bei kleinen Booten aus Faserverbundkunststoff schon lange Programm ist, soll auch bei den großen Stahlschiffen zum Erfolg führen.
Doch dieser Weg ist nicht einfach. Nur durch neue Denkanstöße und kreative Ideen kann die Trendwende Richtung Leichtbau gelingen. Hierfür braucht es nicht nur alteingesessene Unternehmen aus der Branche. Knowhow-Transfer aus anderen Bereichen ist ein elementares Element für den Erfolg vom maritimen Leichtbau.
Diese Verbindung von traditionellem Schiffbau und alternativen Ansätzen will das maritime Leichtbaunetzwerk MariLight.Net schaffen. Dies wird derzeit durch das Center of Maritime Technologies e.V. (CMT) mit Sitz in Hamburg gegründet.
Das Netzwerk ist darauf ausgelegt Betriebe aus der maritimen Branche mit „Quereinsteigern und Neudenkern“ in Kontakt zu bringen. „Weil Innovation Gemeinschaft braucht“ ist ein Motto von MariLight.Net und spiegelt sich auch in den bereits bestehenden Unterstützern wieder. Der traditionelle Schiffbau ist ebenso vertreten wie Forschung, Leichtbau und Werkstoffspezialisten abseits von Stahl. Faserbasierte Werkstoffe sind im Schiffbau ebenso Zukunftsträger wie beispielsweise in den Bereichen Bauen oder Automobil. MariLight.Net will helfen, den Schritt in neue Gewässer zu wagen und den Bereich Schifffahrt ebenfalls zu ergründen.

Save the Date: Nach 9-monatiger Förderung für den Aufbau des Netzwerks durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird MariLight.Net am 5. und 6. März 2019 offiziell vom Stapel gelassen. Bei der kostenlosen zweitätigen Veranstaltung wird in spannenden Vorträgen und Workshops hautnah Leichtbau vermittelt und greifbar gemacht - nicht nur maritim, sondern auch branchenübergreifend. Marilight.net lädt Sie herzlichst ein, in die Welt des maritimen Leichtbaus einzutauchen und neue Eindrücke zu sammeln. Informieren Sie sich und knüpfen Sie neue Kontakte, die zu spannenden Innovationen führen können.
Eine Agenda sowie eine offizielle Einladung werden im Dezember diesen Jahres veröffentlicht. Schon jetzt können Sie sich aber mit Ihrem Projekt bewerben. Wenn Sie Ihre Leichtbauanwendung für den Schiffbau greifbar machen wollen, schicken Sie eine ca. 1 Din A-4 seitige Kurzbeschreibung Ihres Themas an info@marilight.net. Gesucht werden sowohl Referenten für Vorträge (ca. 30min) also auch für die Workshops (ca. 2h/WS).
Wenn Sie gerne mitsegeln wollen, melden Sie sich unter info@marilight.net als Unterstützer für MariLight.Net an. Diese ist mit keinen Kosten oder Verpflichtungen gegenüber MariLight.Net verbunden.
Mehr Informationen finden Sie unter marilight.net.

Anmeldung

MariLight.Net – Gemeinsam für Leichtbau

Person
Sind Sie oder Ihre Organisation bereits AFBW-Mitglied?*
Wo wollen Sie teilnehmen?*
Adresse
Datenschutzerklärung

Mit dem Absenden dieses Formulares erkläre ich, dass ich die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen habe und damit einverstanden bin, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.
Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt.
Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Unser Service

Die kostenlosen AFBW-AGs stellen einen exklusiven Service für AFBW-Mitgliedsfirmen dar. Nicht-Mitglieder haben die Möglichkeit 2 Mal zu schnuppern, um sich von diesem Service und der AFBW zu überzeugen. Die Zusammenfassung der Vorträge der Referenten wird ausschließlich nur den AFBW-Mitgliedsfirmen zur Verfügung gestellt.

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.

Zurück