Erfahrungen und die Verbreitung von Smart Textiles

Foto © Pixabay

Wie klein kann Elektronik noch werden, und lässt sich diese miniaturisierte Elektronik mit Textil und Bekleidung verschmelzen? Diesen Fragen widmet sich der Bereich Smart Textiles beziehungsweise E-Textiles, um für die Zukunft Produkte mit speziellen Mehrwerten zu schaffen. Viele dieser Produkte sind in der Lage, mit dem Smartphone oder einem Rechner zu kommunizieren – doch tun sie dies in sicherer Weise? Dies ist eines von vielen Themen, bei dem das Forschungsprojekt SEKT: IT-Sicherheit von elektronischen Kommunikationssystemen in smarten textilen Produkten ansetzt. Das Forschungsprojekt SEKT wird von insgesamt 14 Partnern durchgeführt, vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und von der Hochschule Albstadt-Sigmaringen geleitet.

Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen befragt aktuell Endkunden, Händler und Hersteller in Bezug auf Ihre Erfahrungen und die Verbreitung von Smart Textiles.

Unterstützen Sie bitte das Projekt und beteiligen Sie sich an der Umfrage:

https://www.projekt-sekt.de/umfrage

Toll wäre es auch, wenn Sie mithelfen die Umfrage weiter zu verteilen und Sie mit Ihrem Netzwerk teilen könnten.

 

Zurück