AFBW-Mitglied Fiber Engineering - Auszeichnung im Ideenwettbewerb „Bioökonomie – Innovationen für den Ländlichen Raum“

Am 26. November 2020 wurde der 5. Bioökonomietag vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) mit dem Fokus Ideenwettbewerbs „Bioökonomie – Innovationen für den Ländlichen Raum“ in digitalen Rahmen veranstaltet.

Im Vorfeld wurde ein Förderprogramm des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz gestartet. Ziel ist die Unterstützung des Technologie- und Wissenstransfers im Bereich der nachhaltigen Erzeugung und Nutzung von Ressourcen aus der regionalen Land- und Forstwirtschaft unterstützt werden.Nachhaltige Bioökonomie ist essentiell wichtig für zukünftige Entwicklungen. Die Nutzung von erneuerbaren und biologischen Ressourcen ist die Basis für eine rohstoffeffiziente kreislauforientierte Wirtschat.
Das AFBW Mitglied Fiber Engineering GmbH stellte mit seinem Geschäftsführer Egon Förster die Idee eines heimkompostierbaren Pflanztopfes vor. Das Material ist ein Bioprodukt, welches mit einem besonderen Biokleber (wasserfest) verbunden wird und mit Wachs versehen wird. In der Produktion wird kein Mikroplastik erzeugt und der Kleber zersetzt sich zu Silicat (Sand).

Herr Egon Förster konnte den Expertenbeirat um die Vorsitzenden Prof. Dr. Iris Lewandowski (Universität Hohenheim) und Herrn Dr. Markus Wolperdinger (Fraunhofer Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik) mit seinem Pitch-Vortag „ Heimkompostierbarer Pflanztopf aus lokalen Faserreststoffen“ überzeugen:
Als Vertretung für Herrn Minister Peter Hauk (Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg) wurde ihm die Auszeichnung von Frau Ministerialdirektorin Grit Puchan überreicht.

Insgesamt wurden 5 Pitch-Vorträge gehalten und erhielten die Auszeichnung des Ideenwettbewerbs Bioökonomie – Innovationen für den Ländlichen Raum.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Bilder: AFBW e.V.

2020_11_26_5-Bioökonomietag_Programm_Preisträger.pdf

Min_zu_Preisverleihung_Ideenwettbewerb_Bioökonomie.pdf

Zurück