SpotON auf die Fiber-To-Go GmbH

Der moderne Weg zur Beschleunigung von Entwicklungsprozessen

Innovationen werden mit zunehmender Geschwindigkeit hervorgebracht, eingeführt und verbreitet. Um im globalen und wettbewerbsgeprägten Umfeld erfolgreich bestehen zu können, sind Unternehmen gefordert, ihre Ideen immer schneller in kundenorientierte Lösungen umzusetzen und diese am Markt anzubieten. Gleichzeitig hemmen besonders für mittelständische und kleine Unternehmen zunehmende Engpässe an verfügbarem hoch qualifiziertem Personal und begrenzte Möglichkeiten zum Testen und Beurteilen neuer Ideen die benötigte Dynamik. Eine wesentliche Herausforderung besteht deshalb darin, alternative und zeitgemäße Wege zu finden, Entwicklungsprozesse trotz limitierter Mittel wirksam zu beschleunigen. Ein Hauptaugenmerk gilt dabei dem Aspekt, zügig darüber entscheiden zu können, welche der möglichen Lösungswege den größten technischen Erfolg versprechen und gleichzeitig auch wirtschaftlich attraktiv sind. 

Genau hierauf ist das Geschäftsmodell der Fiber-To-Go GmbH ausgerichtet. Die Gesellschaft bietet anwenderorientierte Dienstleistungen im Bereich der Produkt- und Prozessentwicklung für Technische Textilien an - vorwiegend Feinstfilamentvliese und Composites. Hierzu verfügt sie über Know-How-Träger, sowie eine hochflexible mobile Meltblown-Pilotanlage, die bei Bedarf auch bei Kunden vor Ort aufgestellt werden kann. Auf dieser Grundlage können gemeinsam innovative Konzepte entwickelt oder vorhandene Ideen schnell hinsichtlich ihrer Machbarkeit getestet und ggf. bis zur Marktreife hin verfolgt werden. Das Leistungsspektrum umfasst neben der technischen auch die kaufmännische Kompetenz. Es ist besonders auf Unternehmen ausgerichtet, die unabhängige und gezielte Unterstützung bei der Erarbeitung neuer Lösungswege suchen oder nicht über geeignete Entwicklungskapazitäten verfügen. 

Wesentliche Vorteile dieser Herangehensweise ergeben sich daraus, dass die Einbindung eines qualifizierten externen Partners die Erfolgschancen des Entwicklungsvorhabens erhöht und die verfügbaren finanziellen Mittel schont, da Entwicklungskosten hierdurch variabel werden und nicht in Form von Investitionen langfristig gebunden sind. Aber auch Firmen, die über eigene Fertigungsanlagen verfügen, können von diesem Konzept profitieren, da sich versuchsbedingte Produktionsunterbrechungen und Kapazitätsverluste vermeiden lassen, was zur Stärkung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit beiträgt. 

Unsere Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie unter: www.Fiber-To-Go.de

Ansprechpartner:
Rüdiger Stumpp
Fiber-To-Go GmbH
Wilhelm-Suhr-Straße 30
31558 Hagenburg

« zurück zur Übersicht