SpotON auf CHT Germany GmbH

CHT UNTERSTÜTZT DIE NACHHALTIGE URBANISIERUNG

Städte, Metropolen, Megacitys: Heute leben bereits mehr als 50 % der Weltbevölkerung in Städten. 2030 werden es, UN-Prognosen zufolge, rund 5 Milliarden (> 60 %) sein. Diese stetig zunehmende Urbanisierung bringt neue Herausforderungen mit sich. Der Bedarf an Wohnraum und Infrastruktur steigt erheblich; mit der konventionellen Bauweise wird dies nicht möglich sein. Leichtbau, der Erhalt von Bausubstanzen und die effizientere Nutzung endlicher Ressourcen stehen hier im Fokus. 

Das Erscheinungsbild moderner Städte ist heutzutage stark geprägt vom Baustoff Stahlbeton. Allerdings ist Bausand, einer der Hauptbestandteile von Beton, bereits heute von absehbar begrenzter Verfügbarkeit. Gemeinsam mit Partnern arbeitet die CHT an der Entwicklung eines Baustoffes, der eine effizientere Nutzung der verfügbaren Flächen sowie leichtere und leistungsfähige Bauteile ermöglicht, des Textilbetons. Textilbeton ist ein innovativer Baustoff, der durch die Verwendung von Glas- oder Carbonfaser für die Armierung eine Reduktion der Betonmenge von bis zu 70 % ermöglicht. Die Tragfähigkeit von Carbon ist hierbei sechsmal höher als die von Stahl, und das bei nur einem Viertel der Dichte. Die wesentliche Einsparung von Beton entsteht beim Textilbeton durch den Wegfall der Korrosionsschutzummantelung, da die verwendeten Fasern nicht rosten können. Die Einsparung von Beton sorgt daneben für einen geringeren Wasser- und Energieverbrauch und für die Reduktion des CO²-Ausstoßes bei der Zementherstellung. Textilbeton ermöglicht so eine hochstabile Leichtbauweise mit deutlichen Vorteilen für die Umwelt.

Damit aus textilen Strukturen tragfähige Betonteile entstehen, muss die Carbon- oder Glasfasermatrix mit einer Spezialbeschichtung getränkt werden, die zum einen für die Versteifung der Trägermatrix und zum anderen für die Verbindung mit dem Zement sorgt. CHT verfügt nicht nur über das innovative Know-how, um diese chemischen Beschicht-ungen zu entwickeln, sondern auch über das Anwendungswissen, um mit dieser Tech-nologie individuelle Baudesigns mit maßgeschneiderten Werkstoffeigenschaften zu ermöglichen und diese auch technologisch umzusetzen. Beschichtungen der speziell für Textilbeton entwickelten TECOSIT Produktreihe zeigen maßgeschneiderte Eigenschafts-profile. So wurde TECOSIT R H-0N als Referenzbeschichtung im C³-Projekt ausgewählt für die Anwendung in Carbon-Grids mit einer Temperaturbeständigkeit des Textil-Beton-Verbunds bis 80°C. 

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.cht.com/cht/web.nsf/id/li_textilbeton-nachhaltigkeitspreis.html
 
Textilbeton bietet nicht nur ein großes zukünftiges Potential im Neubau, sondern kann einen wesentlichen Beitrag beim Erhalt und bei der Sanierung bestehender Betonbauten ermöglichen.

Bei Fragen rund um das Thema erreichen Sie uns unter den folgenden Kontaktdaten:

CHT Germany GmbH
Bismarckstraße 102
72072 Tübingen
Telefon: 07071 / 154-0
Telefax: 07071 / 154-290
Email: info@cht.com
www.cht.com

Ihr direkter Ansprechpartner:
Herr Ralf Schneppensiefen
BF Construction and Assembly - Sales BU Mineral Building Materials
ralf.schneppensiefen@cht.com
Mobile +49 151 51198673

« zurück zur Übersicht