Das AFBW-Nachrichtenarchiv

Technisch, zukunftsorientiert, kreativ: Die Deutschen Institute für Textil- und Faser-forschung Denkendorf (DITF), mit ihrem breiten Forschungsspektrum über die gesamte textile Wertschöpfungskette hinweg Europas größte Textilforschungs-einrichtung, präsen-tieren sich ab dem 5. Mai 2017 mit einem neuen Markenauftritt.

Wichtige Infos zur Initiative „Chancen-Euro"

„Tue Gutes und rede darüber“, heißt es. Südwesttextil gibt Ihnen jetzt eine weitere Möglichkeit, sich als engagiertes Unternehmen und guter Arbeitgeber zu präsentieren, der gesellschaftli-che Verantwortung übernimmt und sich für den Nachwuchs einsetzt. Dabei heißt es: „Wir tun in Ihrem Namen Gutes – und Sie können darüber reden.“

 

Das neue AMANN INNOVATION LAB – thinking solutions ist der Innovationspool bei AMANN. Unser textiler Think-Tank entwickelt intelligente Produkte, individuelle Lösungen und innovative Konzepte für textile Fragestellungen.

Wir freuen uns, die Fertigstellung des ICD/ITKE Forschungspavillon 2016-17 bekannt geben zu können.
 
Das Projekt untersucht einen neuartiger Fertigungsprozess für architektonische Strukturen aus kohle- und glasfaserverstärkten Kompositen. Dieser basiert auf den einzigartigen Eigenschaften und Möglichkeiten von Faserverbundkonstruktionen.

Das DIZ|Digitales Innovationszentrum ist eine landesweite neutrale Drehscheibe für Digitalisierung und IT-Sicherheit in Baden-Württemberg.

Das DIZ erhebt z.Z. ein Stimmungsbild Digitalisierung in Baden-Württemberg, um den Status Quo der Digitalen Transformation der Wirtschaft (branchenübergreifend) sowie etwaigen Handlungsbedarf im Land besser einschätzen zu können. 

 

Diesen Monat freuen wir uns ganz besonders Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir zum zweiten Mal den IHK-Forschungstransferpreis erhalten haben. Diesmal im Bereich flammhemmender Beschichtungen u.a. für Schutzausrüstungen der Feuerwehr.

Auch in diesem Jahr war der Gemeinschaftsstand auf der JEC wieder ein voller Erfolg.

Wir dürfen Ihnen mitteilen, dass der Forschungsbericht unseres zum 30.11.2016 abgeschlossenen Projektes AiF 18514 N „Kapillare Steigkinetik“ nun fertiggestellt und online verfügbar ist.

Wir freuen uns sehr, Johns Manville im AFBW Netzwerk zu begrüßen!

Schön, dass wir auch für Sie „Mehrwert durch Netzwerk“ generieren dürfen!

Stuttgart, 09.03.2017 – Zum zweiten Mal veranstalteten die DITF Denkendorf, CC Baden-Württemberg (CCBW) und die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) am 08. und 09. März 2017 gemeinsam den Fachkongress Composite Recycling (FCR) im Haus der Wirtschaft Stuttgart.

Ihr Innovationsportal: Stellen Sie uns Ihre neuartigen Produkte, Prozesse und Materialien vor und wachsen Sie gemeinsam mit uns.

Bionische Strukturen aus Carbon, automatisiert gefertigt

Call for Papers Stuttgart, 30. November – 1. Dezember 2017 für Fachleute aus den Bereichen Materialien, Chemie, Veredlung & Funktionalisierung und Maschinen, Verfahren & Composites

Mögliche Folgen im Bereich der Hochtechnologieverbundwerkstoffe und dem Leichtbau

Textiler wissen, Epoxidharze sind aufgrund ihrer Eigenschaften, wie höchste Witterungs- und Alterungsbeständigkeit, unverzichtbare Komponenten zur Fertigung von karbonfaserfaserverstärkten Werkstoffen u.v.m. und daher auch ein unverzichtbares Werkzeug für den Leichtbau.  In die Erforschung und Weiterentwicklung dieser Technologien fließen allein in Deutschland jährlich viele Millionen Euro an Forschungsgeldern aus der Industrie sowie auch von Bund und Ländern.

Feierliche Preisverleihung im Rahmen des 6. Kongresses Composite Simulation in Fellbach

„Exzellentes Clustermanagement gewinnt nach meiner festen Überzeugung im Kontext der Clusterentwicklung eine immer größere Bedeutung. Ein professionelles Management der Cluster- und Netzwerkinitiative ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass sich Unternehmen in leistungsfähigen Clustern und Netzwerken deutlich besser entwickeln als Unternehmen, die nicht in solchen Zusammenschlüssen agieren. Diese Professionalität zu fördern und sichtbar zu machen, ist die Aufgabe und Ziel des markenrechtlich geschützten Qualitätssiegels „Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg.“ so gratulierte Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut in ihrem Schreiben, dass zusammen mit der Urkunde von Staatssekretärin Karin Schütz überreicht wurden.