COMPOSITES EUROPE 2018 - Mit Leichtigkeit zum Erfolg

Bild: oben © Composite Europe, Bild 2-8 © AFBW

- Fertigungsprozesse mit großen Fortschritten im Fokus der Messe
- Leichtbau eine Schlüsseltechnologie für den Industriestandort
- Ab 2019 Co-Location mit der „Foam Expo Europe“ in Stuttgart


Glas- und kohlefaserverstärkte Kunststoffe sind gefragt, wenn leichte und zukunftsweisende Lösungen gefordert sind. Dabei ist der Trend zum Leichtbau derzeit einer der stärksten treibenden Kräfte in der Composites-Industrie. Ebenso intensiv sind die Impulse, die von der Composites-Branche selbst ausgehen: Denn mit großen technologischen Fortschritten in der Fertigungs- und Verarbeitungskette gelingt es der Branche, Produktionsprozesse zunehmend zu automatisieren und zu verkürzen.


Beide Entwicklungen waren prägend für den Verlauf der diesjährigen COMPOSITES EUROPE, die mit 365 Ausstellern aus 30 Nationen zum 13. Mal stattfand. Insgesamt zählte der Veranstalter Reed Exhibitions 8.148 Besucher aus 71 Ländern (2017: 63). Die COMPOSITES EUROPE, die erstmals in einem geraden Jahr in Stuttgart stattfand, knüpfte an das Ergebnis des Vorjahres an (8.342). Sie unterstrich damit ihre Bedeutung als internationaler Branchentreff. Das drückt sich auch in dem auf 46 Prozent leicht gestiegenen Anteil der internationalen Fachbesucher (Vorjahr: 42%). Bemerkenswert auch die Liste der Unternehmen, die nach Stuttgart kamen: Nahezu die gesamte Automobilindustrie – von Audi, BMW, Bugatti, Daimler über Ford, Honda und Mitsubishi bis zu Opel, Porsche, Toyota, und Volkswagen – war vertreten.
Ein ähnliches Bild in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Gut jeder vierte Besucher repräsentierte ein Unternehmen, das als OEM oder als Zulieferer im Markt agiert. „Ein Qualitätsbeweis, der unterstreicht, dass die Entscheidung, jährlich in Stuttgart stattzufinden, marktgerecht war“, so Hans-Joachim Erbel, CEO Reed Exhibitions als Veranstalter der COMPOSITES EUROPE.

Neben einigen AFBW Mitgliedsunternehmen, die auf der Messe als Aussteller präsent waren, war  die AFBW im Lightweight Technologies Forum (LTF) in Halle 9 auch in diesem Jahr mit einem Gemeinschaftsstand vertreten (siehe Bilder links). Im LTE wurden Informationen zum Thema multimaterialer Leichtbau und hybride Lösungen präsentiert.

Mehr Informationen über die Composite Europe 2018 finden Sie hier.

« zurück zur Übersicht