Die Mitglieder der AFBW – gemeinsam stark

Leistungsstark und branchenübergreifend: 118 Mitglieder

  • 86 Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Luft- und Raumfahrt, Umwelt, Medizintechnik, Chemie, Produktionstechnik, Architektur und Bau, technische Textilien
  • 21 Institutionen aus Wissenschaft und Forschung
  • 8 Initiativen und Netzwerke

Werden Sie Mitglied in einem starken Netzwerk!
Zur gesamten Mitgliederliste gelangen Sie hier.

„Das Netzwerk AFBW ist für uns nicht nur eine Kontaktbörse, sondern wirklich ein wertvolles Kompetenznetzwerk, das uns als Unternehmen Anwendungsmöglichkeiten und Kooperationen ermöglicht, die ohne das Netzwerk sicher nicht in dieser Form bestehen würden. Essedea hat auch in diesem Jahr sehr von der Mitgliedschaft profitiert, viele Projekte konnten nicht zuletzt Dank der AFBW-Unterstützung beantragt und umgesetzt werden, wodurch wir letztlich neue Kapazitäten und Stellen schaffen konnten.

Dirk Schulze, Prokurist, Essedea GmbH & Co. KG, Wassenberg

„Die AFBW Sitzung Biopolymere war ein voller Erfolg. Es ist immer interessant, neue Entwicklungen am Markt zu verfolgen. Die AFBW ist dank ihres Netzwerks stets ein hilfreicher Partner zur Knüpfung neuer Geschäftskontakte.“

 

Ann-Kathrin Czarnetzke, Produktmanagerin Geschäftsbereich Chemie,
J. Rettenmaier & Söhne GmbH & Co KG, Rosenberg

„Ich habe in den letzten zwei Wochen sehr gute Gespräche geführt und intensives Feedback zu den angesprochenen Punkten bekommen. Ich bin sehr begeistert, wie das Netzwerk der AFBW funktioniert und möchte mich noch mal recht herzlich für Ihr Engagement und die Unterstützung bedanken.“

 

Anja Jäschke, Technologieentwicklung Werkstoffe/Verfahren, AUDI AG, Ingolstadt

„Die AFBW-Veranstaltungen zu den unterschiedlichsten Themen sind eine optimale Plattform, um zielgerichtet neue Kooperationspartnerschaften aufzubauen und gleichzeitig bestehende Kontakte zu festigen. Als AFBW-Mitglied haben wir diesjährig erstmals die Gelegenheit zur Ausstellung am Gemeinschaftsstand auf der Tech Textil 2015 in Frankfurt sowie auf der Composites Europe 2015 in Stuttgart wahrgenommen.“

 

Dr. Katica Krajinovic, Amann & Söhne GmbH & Co. KG, Bönnigheim

„Dank unserer Mitgliedschaft in der AFBW konnten wir Mitgliedsunternehmen finden, mit welchen wir inzwischen gemeinsame und vielversprechende Forschungsarbeit leisten. Wir erhoffen uns auch in der Zukunft vom Netzwerk der AFBW profitieren zu können.“

 

Dr. Joachim Schätzle, fischerwerke GmbH & Co. KG, Waldachtal

„Die Chancen des faserbasierten Leichtbaus erschließen sich durch die kompetenzbasierte Kooperation in spezialisierten Teams mit Blick auf die Endanwendung. Dieser Gedanke hat uns zu einer Mitgliedschaft veranlasst und wir sind sehr zufrieden mit den bisher geführten Gesprächen und den sich daraus ergebenden Projekten. Wir sehen die zukünftige Entwicklung faserbasierter Werkstoffe als ein Feld mit hohem Potenzial und begrüßen die strukturierte Unterstützung durch die AFBW.“

 

Arnd Riekenbrauck, Senior Product Manager Business Development Adhesives and Composite Applications IST METZ GmbH, Nürtingen