SpotOn auf M&A Dieterle Maschinen- und Apparatebau

Eine Bandbreite an Tow-, TowPreg- und Tapeablegetechnologien existieren bereits, aber die eingesetzten Halbzeuge können nicht flexibel hergestellt oder für Folgeprozesse optimiert werden. Beispielsweise benötigen textile Weiterverarbeitungsschritte gut drapierbare Bändchen wohingegen in Tapelegeprozessen steife Tapes eingesetzt werden.
Auch werden im Compositbereich weiterhin neue Materialkombinationen aus Faser – Polymer (+Partikeln) für Zukunftsmärkte entwickelt. Bislang war man auf das Material angewiesen, was am Markt verfügbar ist. Oft verbunden mit langen Wartezeiten oder der Verfügbarkeit von sehr großen Gebinden, obwohl man doch nur kleine bis mittlere Mengen an Material benötigt. Aus diesem Grund haben wir eine Prototypenanlage zur anpassbaren Herstellung von UD-tape, fixedTow und TowPreg sowie UD-Gelegen entwickelt – das flex-UD-Tailor-Device.

Nach 3 Jahren Entwicklungszeit mit Partnern, u.a. dem Institut für Flugzeugbau in Stuttgart, kann auf EINER Anlagenplattform TowPreg, Tapes, UD-Gelege und fixedTow hergestellt werden. Lediglich die Module zum Bebindern mit Pulver, Harz oder Textil werden ausgetauscht.
So können Sie auf kleinstem Raum (L=2,00 m x B= 1,50 m) die UD-Materialien, die Sie benötigen und wann Sie sie brauchen einfach herstellen. Neue, als auch bekannte Materialkombinationen für faserverstärkte Composites von Morgen sind herstellbar. Beispielsweise für Prototypen oder Kleinserien, die wechselnde Halbzeuge oder Materialkombinationen erfordern.
Die flexible und anforderungsgerechte Produktion bei geringem Investitionsaufwand ist somit gegeben. Umrüstzeiten von weniger als 20 min machen einen schnellen Produktionswechsel möglich. Die Kompaktheit der Anlage und Verwendung Einer Faserspule verringern die Kosten und den Materialeinsatz. Ergebnisse können effizient erzielt werden. Auch ist die Herstellung von Kleinserienmengen bei Produktionsgeschwindigkeiten von bis zu 20 m/min gegeben. Die Prozesse werden durch Breiten-, Temperatur- und Spannungssensoren überwacht. „Unsere Materialqualität kann mit produziertem Material aus Grossserienanlagen mithalten, so der Geschäftsführer Dietmar Dieterle, und bietet sogar Vorteile. Dies wurde beim Thermopressen oder TFP validiert“.
Die Anlagentechnik wurde nach dem Motto "weniger ist mehr" konzipiert - bietet aber enorme Freiheitsgrade bzgl. Materialkombinationen, Materialeigenschaften und Weiterverarbeitbarkeit.

Anlagen und Anlagenmodule können Sie von uns beziehen und sind auf Ihre Bedürfnisse angepassbar. In Kooperation mit Partnern entwickeln wir neue Module und Anlagen für die Verbundwelt von Morgen. Sprechen Sie uns an! Oder vereinbaren Sie für erste Machbarkeitsversuche einen Termin mit uns:

Dr. Bettina Schrick
M & A DIETERLE GmbH Maschinen- und Apparatebau
Neuhofstrasse 26
D - 73113 Ottenbach / Germany
Tel. +49 170 22 40 260
mailto: bettina.schrick@ma-dieterle.de
http://www.ma-dieterle.de

Wer wir sind:
Seit über 50 Jahren ist M&A Dieterle ein etablierter Zulieferer für den allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau wie der Textil-, Pharma- & Papierindustrie und Automatisierungstechnik. Beispielsweise entwickeln wir Anlagen zur Herstellung von Bespannungen & Transportbändern, die u.a. als Siebe, Filze, Gewebe zur Filtration und Entwässerung eingesetzt werden.
M&A Dieterle wird als zuverlässiger Partner von seinen Kunden geschätzt. Eine schnelle Umsetzung von technischen Lösungen von der Konstruktion bis zum Fertigteil, partnerschaftliche Zusammenarbeit auf Augenhöhe und Termintreue zeichnen uns besonders aus.

« zurück zur Übersicht