Fiber Push - Von der Faser zur Innovation

Über zwei Drittel aller technischen Neuerungen gehen direkt oder indirekt auf neue Materialien zurück. Dabei gehören faserbasierte Materialien und Werkstoffe zu den wesentlicher Innovationstreibern. Sie tragen mit immer wieder neuen Funktionalitäten und Leistungsmerkmalen ganz wesentlich zu einem nachhaltigen Wirtschaften und zu mehr Lebensqualität und Wohlstand in unserer Gesellschaft bei.

Neben technologischen und ökonomischen Aspekten sind zunehmend ökologische Belange für die Bewertung von Innovationen von Bedeutung. Mehr denn je sind Lösungen gefragt, die die Material-und Ressourceneffizienz erhöhen, das Life-Cycle Engineering berücksichtigen und die Ökobilanz im Blick haben. Fasermaterialien, zum Beispiel aus nachwachsenden Rohstoffen oder aus ökologischer Herstellung, bieten hier besonderes Entwicklungspotenzial.

Nachhaltig Entwickeln und Wirtschaften
FIBER PUSH, das neue materialorientierte Geschäftsfeld von AFBW, greift diese Themen auf und orientiert sich bei seinen Projekten am Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung und Wirtschaft. Im Mittelpunkt stehen innovative Fasermaterialien, die einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen forcieren, alternative Rohstoffquellen nutzen und eine Verlängerung der Nutzungs- und Produktlebensdauer zum Ziel haben.

Mit Unterstützung von FIBER Push sollen Wirtschaft und Forschung gemeinsam Möglichkeiten entwickeln, wie nachwachsende Rohstoffe und neue Fasermaterialien erfolgreich in die Textile Kette und in cross-sektorale Anwendungsgebiete umgesetzt werden können.

Themenfelder FIBER PUSH

Nachwachsende Rohstoffe

Faseraufbereitung und Fasergewinnung von Hanf, Flachs, Baumwolle, Cellulose, Holz, Wolle

Neue Fasern

Funktionalisierung durch neue Fasern wie Q-Milk, Basalt, Polymere, Biopolymere (PLA, PEF =Polyethylenfuranoat)

Nachhaltigkeit in der textilen Kette

Ökobilanzierung, Life-Cycling, Substitution fossiler Ressourcen ... Nachhaltigkeit gibt ein breites Themenspektrum auf