Techtextil Innovation Award

Die internationale Fachmesse Techtextil in Frankfurt am Main ist mit 1789 Ausstellern aus 86 Ländern inzwischen das führende Forum für den Textilen Sektor. Die Verleihung des ‚Techtextil Innovation Award‘ stieß auch dieses Jahr wieder auf reges Interesse von Fachpublikum und Presse. Der Preis wird in verschiedenen Kategorien für beachtenswerte Leistungen und Innovationen entlang des Produktangebotes der Techtextil verliehen.

In der Kategorie ‚new material‘ konnte sich der an den DITF Denkendorf entwickelte Verbundwerkstoff ‚PURCELL‘ behaupten. PURCELL ist ein neuartiger Werkstoff aus reiner Cellulose: Sowohl die Verstärkungsfaser wie auch die Matrixkomponente bestehen aus diesem Naturstoff. Das Material zeigt nicht nur technisch gute mechanische Kennwerte, die für die Verwendung in Produkten wichtig sind. Auch das besonders umweltschonende Produktionsverfahren wie die vollständige Rezyklierbarkeit des natürlichen Materials öffnen dem Werkstoff die Tür für vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in technischen und alltäglichen Produkten.

‚Textile Innovationen verschieben immer wieder die Grenzen des Machbaren‘, erklärte Staatssekretär Dirk Wiese in der Eröffnungsrede zur Preisverleihung und wies damit auf das enorme Innovationspotential der Textil- und Faserbranche hin. Das Forscherteam des DITF um Prof. Dr. Michael R. Buchmeiser, Dr. Frank Hermanutz, Dr. Johanna Spörl und Dr. Simon Küppers fühlte sich mit diesen Worten in den Ergebnissen seiner Arbeit bestätigt und arbeitet daran, die technischen Möglichkeiten des neuen Werkstoffs konsequent auszubauen.

« zurück zur Übersicht