MEXIKO: Wirtschaftsdelegationsreise unter Leitung des Ministers für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Herrn Franz Untersteller MdL, 19.-25. Februar 2017

schon heute gehört Mexiko zu den große Automobilproduzenten und -exporteuren. Rund 21 % aller mexikanischen Ausfuhren sind Fahrzeuge und Fahrzeugteile. Niedrige Löhne, gute Ausbildung, ausgebaute Infrastruktur und ein ausgedehntes Zuliefer-Netzwerk sind Gründe, weshalb die Automobilindustrie immer mehr Wertschöpfung anzieht. So ist Mexiko mit rund 3,5 Mio. produzierten Fahrzeugen jährlich an siebter Stelle weltweit und hat Länder wie Brasilien, Kanada oder Spanien überholt.
Um Ihnen die Möglichkeit zu geben den mexikanischen Markt auszuloten, organisiert Baden-Württemberg International (bw-i) eine Wirtschaftsdelegationsreise mit Schwerpunkt Automobil- und Zulieferindustrie, Maschinen- und Werkzeugbau sowie Umwelttechnik und Ressourceneffizienz in der Produktion nach México D.F., Santiago de Querétaro (Bundesstaat Querétaro), und Aguascalientes (Bundesstaat Aguascalientes) da sich diese Bundesstaaten immer mehr zu attraktiven Investitionsstandorten für mittelständische Betriebe entwickeln. Querétaro ist ein mexikanischer Automotive Hub mit mehr als 300 Unternehmen aus der Automobilindustrie, die 49.000 Mitarbeiter beschäftigt. In Aguascalientes betreibt nicht nur der japanische Automobilhersteller Nissan sein Werk, sondern auch der Daimler-Konzern hat entschieden, gemeinsam mit dem Allianzpartner Nissan ein Werk aufzubauen, in dem Ableger der A-Klasse produziert werden sollen. Mitte 2017 soll das Daimlerwerk in Betrieb gehen.

bw-i hat für Sie ein Fachprogramm konzipiert, das folgende Elemente umfasst:

  • Teilnahme an den Automotive Meetings in Querétaro: individuelle B2B-Meetings mit mexikanischen und internationalen Unternehmen aus dem Sektor Automobil/Kfz-Zulieferung, Werkzeugbau etc. anhand Ihren Vorgaben, branchenspezifische Workshops und Diskussionsrunden, Präsentation Ihres Unternehmens mittels eines 4m2-Messestands.
  • Teilnahme an den German-Mexican Automotive Meetings in Aguacalientes: individuelle B2B-Meetings mit mexikanischen Unternehmen aus dem Automobil-Cluster von Guanajuato, und Jalisco sowie Fachvorträgen
  • Round-Table Gespräche und Briefings in México D.F. mit hochrangigen Vertretern von Verbänden und Institutionen der Automobil sowie Umwelttechnik
  • Firmenbesuche und Erfahrungsaustausch mit bei bereits vor Ort tätigen Unternehmen

Die Veranstaltung ist Teil des Außenwirtschaftsförderprogramms des Landes Baden-Württemberg, das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und Baden-Württemberg International finanziell maßgeblich unterstützt wird. Daher können wir Ihnen die Wirtschaftsdelegationsreise zu einem Teilnahmepreis von € 900,- (zzgl. 19 % MwSt.) anbieten. Die zusätzlichen Reisekosten belaufen sich in der Economy-Class auf € 2.730,-.

Nähere Informationen zum detaillierten Reiseprogramm sowie zum Leistungsangebot entnehmen Sie bitte beigefügten Unterlagen.
Anmeldeschluss für die Unternehmerreise ist Freitag, 28. Oktober 2016.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und freuen uns über Ihre Anmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Baden-Württemberg

Cornelia Frank
Leiterin der Abteilung Außenwirtschaft
und Standortmarketing Wirtschaft

und

Ines Banhardt
Leiterin Länderbereich Lateinamerika
Abteilung Außenwirtschaft und
Standortmarketing Wirtschaft

 

Wir laden Sie ein zur Teilnahme an der Delegationsreise nach Indien (Pune, Mumbai, Bangalore) von Sonntag, 22. bis Sonntag, 29. Januar 2017
unter Leitung von Herrn Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Sie können an einer der beiden Teildelegationen „Nachhaltige Stadtentwicklung“ oder „innovative Technologien“ teilnehmen.
Detaillierte Informationen zur Reise sowie Anmeldeunterlagen finden Sie in unseren Veranstaltungskalender im Internet: www.bw-i.de/event/788

« zurück zur Übersicht